TIA (Begriff)

TIA (Begriff)

Transitorische (vorübergehender) ischämische (zur Durchblutungsstörung führender) Attacke (Anfall)

Eine TIA ist eine vorübergehende Durchblutungsstörung in einem Teil des Gehirns, die oft als Vorläufer (und Warnzeichen) für eine Schlaganfall mit bleibenden Folgen/Ausfällen auftritt.

Jeder Patient mit einer TIA muß gründlichst untersucht werden um einen eventuell drohenden Schlaganfall zu verhindern.

 

Reference: TIA (Begriff)