K.O.-Tropfen

Lt. einer Mitteilung in der Zeitschrift Ärztliche Praxis werden immer wieder, überwiegend Frauen, in krimineller Absicht mit Narkotika betäubt.
Ein Medikament,welches für kriminelle Zwecke gebraucht werden soll, ist das Narkotikum Somsanit (R), welches normalerweise aber als i.v.Narkotikum zur Anwendung kommt.
Der Nachweis der Substanz soll schwierig sein. Die Substanz ( Gamma-Hydroxybuttersäure) ist nur für ca. 6 Std. im Blut und für ca. 12 Std. im Urin nachweisbar.
Bei unklaren Bewusstseinstörungen sollte auch an diese Form der Intoxikation gedacht werden und rechtzeitig Blut und Urin asserviert werden.
(07/2002)