Gewürzgurken und Bluthochdruck

Sind Gewürzgurken in der Ernährung bei hohem Blutdruck zu empfehlen ?

Es gibt hier 2 Gesichtspunkte:
Auf der einen Seite enthalten Gewürzgurken einen hohen Anteil an Kochsalz, der etwa 2,4 g / 100 g ausmacht.
(Quelle http://www.medizininfo/hypsalz.htm) Etwa 10 Prozent der Hypertoniker sind “kochsalz sensitiv”. Für diese Gruppe ist der Genuß von Kochsalz blutdrucksteigernd. Insgesamt sollte die Tageskochsalzaufnahme auf etwa 6 g begrenzt werden.
Auf der anderen Seite enthalten Gewürzgurken keine Nährstoffe. Dieses Nahrungsmittel kann also ” gewichtsneutral” verzehrt werden und hilft bei der kalorienfreien Sättigung. Dies hilft bei der Gewichtskontrolle.
Wie bei den meisten Lebensumständen gilt: Nichts ist Gift und alles ist Gift, allein die Dosis macht’s.
Zusammenfassend : kleine Mengen kann auch ein Hypertoniker essen.