Folsäure

Was ist Folsäure?

Folsäure: wasserlösliches Vitamin  des Vitamin-B-Komplexes. Ein F.-Mangel führt zur Schädigung bei der Blutbildung.

Ist die zusätzliche Gabe von Folsäure notwendig ?

Alle Daten sprechen dafür, daß insbesondere Frauen, welche eine Schwangerschaft planen Folsäure als Nahrungsergänzung einnehmen sollten.
Die empfohlene Dosierung liegt derzeit bei ca. 400 µg – 800 µg / Tag.
Unter der Nahrungsergänzung mit Folsäure kommt es zu viel weniger Rückenmarks-Missbildungen der Neugeborenen. ( ca. 70% weniger) .

Außerdem spielt die Folsäure bei der Hyperhomocysteinämie (s.a.dort) eine wichtige Rolle.
Eine nicht ausreichende Aufnahme von Folsäure,und zu einem kleineren Maß von Vitamin B6 und B12, lassen den Homocysteinspiegel ansteigen.
Höhere Folsäureaufnahme, die Verwendung von Multivitaminpräparaten und ein höherer Folsäurespiegel sind alle mit einem niedrigeren Risiko einer coronaren Herzkrankheit verbunden.

Daneben gibt es Untersuchungen, welche zeigen, daß eine vermehrte Aufnahme von Folsäure mit einem verminderten Risiko von Darmkrebs und Brustkrebs, insbesondere bei vermehrtem Alkoholkonsum, verbunden ist. Die notwendige Tagesdosis ist noch unklar. 400 µg erscheint ausreichend zur Senkung von Homocystein. Eine höhere Dosis scheint für die Prophylaxe – Vorbeugung -von Krebserkrankungen notwendig zu sein.
Quelle : NEJM 2001;345:1819 ff – dort auch ausführliche Literatur zu den einzelnen Angaben. Interessanter Artikel : What vitamins should I be taking , doctor ?

Folsäure und Gefäßrisiko ?

Leider hat sich die These, daß Folsäuregabe und die Behandlung der Hyperhomocysteinämie vor einem Herzgefäßrisiko schützt nicht bestätigt.

Sind jedoch zu niedrige Vitaminspiegel vorhanden und besteht ein zu hohes Homocystein sollte dennoch eine Ausgleich der pathologischen Werte angestrebt werden, da es eine Vielzahl von weiteren wichtigen gesundheitsrelevanten Wirkungen der beiden Parameter / Vitamine gibt (2008)