Bluthochdruckmedikamente und Photosensibilisierung (“Sonnenlichtschädigung”)

Vermehrte Sonnenlichtempfindlichkeit und Blutdruckmedikamente

Eine mögliche Photosensibilisierung über Bluthochdruckmedikamente wird 2005 über folgende Medikamente und M.-gruppen berichtet. ( Die Schädigungen kommen in der internistischen Praxis insgesamt selten vor ! Trotz Spezialisierung meiner Praxis auf Bluthochdruckerkrankungen ist mir in den letzten Jahren kein Fall einer phototoxischen Reaktion auf Bluthochdruckmedikamente erinnerlich – hingegen sind Reaktionen zu Doxycyclin und Amiodaron relativ häufig und regelmäßig zu verzeichnen, wenn unter und nach der Medikation keine Schutzmaßnahmen von den Patienten durchgeführt werden

Berichte über Photosensibilisierungen bei Bluthochdruckmedikamenten liegen vor für ( Nach einer Liste von Moore (16) lt. Deutschem Ärzteblatt Nr. 34-35 S. A2318:29.8.2005 :

Diuretika: Hydrochlorothiazid; Furosemid; Amilorid; Etacrynsäure;Triamteren; Spironolacton; Xipamid

Kardiovaskuläre Substanzen:
Nifedipin; Captopril; Enalapril; Fosinopril; Ramipril; Hydralazin;

Artikel :
Phototoxische Reaktionen der Haut  , Deutsches Aerzteblatt 102:Heft 34-35;A2314-A2319:2005 Autorin Silvia Schauder

Reference: Bluthochdruckmedikamente und Photosensibilisierung ("Sonnenlichtschädigung")