Arteriosklerose-Gefäß-Aging I

Welche Faktoren sind für das “Gefäßaging” verantwortlich?

Vorallem sind es die sog. Risikofaktoren die  für die beschleunigte Gefäßalterung verantwortlich sind:
Risikofaktoren bekämpfen bedeutet derzeit das effektivste Anti-Aging mit gesicherter Wirksamkeit in der Verhütung von Krankheit und der Minderung von vorzeitigem und frühem Tod!
Risiko-Blutfette –> Anti-Aging: Senkung durch Diät, Gewichtsreduktion, Bewegung und ggf. der Medikamente (so wenig wie möglich)
Risiko-Bluthochdruck –> Anti-Aging: Senkung durch Diät, Gewichtsreduktion, Bewegung und ggf. Medikamente <140/<90mmHg
Risiko-Diabetes –> Anti-Aging: Senkung durch Diät, Gewichtsreduktion, Bewegung und ggf. Medikamente HBA1c < 7,0
Risiko-Adipositas –> Anti-Aging: Senkung durch Diät, Gewichtsreduktion, Bewegung und ggf. Medikamente BMI mind.< 30kgm2
Risiko-Rauchen –> Anti-Aging: Sofort mit dem Rauchen aufhören!
Risiko-Hyperhomocystein –> Anti-Aging: Folsäure + (ggf.  Vitamin B12 + Vitamin B6 ) s. auch unter Homocystein
Risiko-Fibrinogen –> Anti-Aging: Je nach der Höhe Intensivierung der Senkung aller anderen Risikofaktoren s. Fibrinogen

Reference: Arteriosklerose-Gefäß-Aging I