Aortenisthmusstenose (Begriff)

Verengung der Aorta, meist kurz nach ihrem Abgang aus der linken Herzkammer. Je nach Schweregrad kann die AoI. eine erhebliche Belastung für Herz und Kreislauf darstellen. Viele Formen der I. können heute operativ beseitigt werden.

Die AOI kann auch eine seltene Form des Bluthochdruckes bedingen.
Es besteht ein Bluthochdruck an den Armen bei gleichzeitig minderdurchbluteten Beinen mit abgeschwächtem oder fehlendem Puls.

Deshalb bei der Erstuntersuchung : Messung des Blutdruckes an beiden Oberarmen und Beurteilung der Fußpulse und ggf. Doppler – Blutdruckmessung der Fußarterien.

Reference: Aortenisthmusstenose (Begriff)